20210108 Kurs Grafikdesign

Grafikdesign - Visuelle Kommunikation mit individuellem Flair!

05.08.2021
Ob wir wollen oder nicht, jede Grafik und jedes Bild kommuniziert mit uns Betrachtern. Grafikdesign oder auch Kommunikationsdesign genannt, ist eine Tätigkeit unsere Gedanken, Sprache und größere gedankliche Verbindungen oder Zusammenhänge mit Hilfe von Bild, Farbe, Material und Typographie augenscheinlich vermittelbar zu machen und visuell zu gestalten.

Heutzutage gibt es keinen nennenswerten Unterschied mehr zwischen Grafikdesign und Kommunikationsdesign.

Hingegen der Unterschied zu Mediendesign in der Konzentration auf die handwerklichen Fähigkeiten liegt, um Kommunikationsmaterialien gestalten zu können.

Zum Beispiel:

„Die Grafikdesigner*innen oder Kommunikationsdesigner*innen erstellen das Layout für eine Webseite. Jedoch programmieren sie diese meistens nicht selber.“


Seit einigen Jahren beschränkt sich das klassische Grafikdesign nicht mehr nur auf das Gestalten mit und von grafischen Formen.

Als Oberbegriff wird deshalb zunehmend der Begriff Kommunikationsdesign angenommen. Dieser beinhaltet neben der visuellen auch noch die audiovisuelle und verbale Kommunikation.

 

 

Als Editorial Design wird zum Beispiel die Gestaltung der klassischen Printmedien wie von Plakaten, Büchern, Zeitschriften, Broschüren und Karten bezeichnet.

Zum Ende der 1980er Jahre spricht man von Mediendesign. Es ist ein Arbeitsfeld, das sich mit elektronischen Medien beschäftigt, welches auch interaktive Eigenschaften, wie im Falle von mobilen Apps oder Websites, haben kann.


Im Bereich des Grafikdesigns sind folgende Spezialisierungen möglich:

  • Fotografie
  • Werbung
  • Illustration
  • Typografie
  • Druckgrafik
  • Branding
  • DTP (Desktop-Publishing)
  • Ausstellungs- und Messedesign
  • Corporate Design als Teilbereich der Corporate Identity
  • Film

 

In der Regel sind die Grafikdesigner*innen in Werbeagenturen für die grafische Umsetzung von Konzepten verantwortlich. Diese Konzepte werden von Art Director oder Creative Director entwickelt.


Zu den 8 Grafikdesign - Grundlagen gehören:

  • Balance
  • Farbe
  • Linien & Formen
  • Hierarchie
  • Branding
  • Raum
  • Typografie
  • Textur

 

 

Im Prinzip sind die Regeln des Grafikdesigns wie Bausteine. Sie liegen übereinander, bis ein Fundament aufgebaut worden ist, aus dem etwas Unglaubliches bzw. Phantastisches entsteht.

Egal, ob es sich dabei um eine Website, eine Illustration oder ein Logo handelt.


In diesem Beruf sind das Leben von Kreativität in Verbindung mit Leidenschaft, Ideen und Impressionen „fast“ keine Grenzen gesetzt.

 

 

 

Bildquellen: pexels.com (Titel)

Kommentare

Weitere Artikel

Pflegehelfer*innen - Mit Freude und Engagement!

Pflegehelfer*innen - Mit Freude und Engagement!

Pflegehelfer*innen sind heutzutage wichtiger als je zu vor. Als ein wichtiger Teil eines professionellen Pflegeteams unterstützen und assistieren sie den Pflegefachkräften bei ihren täglichen Aufgaben in der Alten-, Kranken-, Gesundheits- oder Kinderkrankenpflege.

Premiere Pro - Ideen für Film, TV & Web visuell zum Leben erwecken!

Premiere Pro - Ideen für Film, TV & Web visuell zum Leben erwecken!

Für eine professionelle Videoproduktion für Film, Web und TV ist Premiere Pro der Branchenstandard schlechthin.

Medizinischer Dokumentationsassistent - Ein vielseitiger Beruf für alle Bereiche im Gesundheitswesen!

Medizinischer Dokumentationsassistent - Ein vielseitiger Beruf für alle Bereiche im Gesundheitswesen!

Die medizinischen Dokumentationsassistenten (MDA) arbeiten in der Gesundheitsbranche. Hier bieten sie ihre Informations- und Dokumentationsdienstleistungen für Einrichtungen aus dem Gesundheitswesen und der Pharmazie an.

Grafis - Erstellung professioneller Bekleidungsschnitte für Kreative  und Techniker!

Grafis - Erstellung professioneller Bekleidungsschnitte für Kreative und Techniker!

Grafis ist eine CAD - Software (Computer-Aided-Design-Software) für Schnittkonstruktionen und Gradierungen. Gradierungen sind Vergrößerungen eines Schnittes. Die Konstruktion basiert auf Körpermaßtabellen.